Wirkungskreis - Centre for Mentally Challenged Children Addis Abeba / Ethiopia

Direkt zum Seiteninhalt

Wirkungskreis

Wir über uns

Wirkungskreis
Die meisten Kinder kommen aus armen Familien. Ihre Lebensbedingungen in Addis Abeba sind sehr problematisch. Es gibt viele Arbeitslose sowie Menschen, die auf Grund mangelhafter Schulbildung wenig Chancen haben. Absicherungen für das Alter, Unfall- und Krankenversicherung gibt es für sie nicht. Dazu kommen möglicherweise Alkohol- und Drogenprobleme und Krankheiten (HIV) ihrer Eltern. Ein Kind mit Behinderungen stellt immer eine zusätzliche Last für die Familie dar. In den meisten Fällen sind die Mütter für die Kinder allein verantwortlich.
Manche körperbehinderte Kinder werden in einzelnen öffentlichen Schulen akzeptiert, für geistig behinderte Kinder gibt es so gut wie keine Angebote. Die Arbeit mit ihnen ist zeitintensiv, aufwändiger und muss individuell abgestimmt sein.
 
Länderinformationen Äthiopien der Kindernothilfe: Hier Klicken!





Mentally Retarded – Mentally Challenged

Der frühere Name der Einrichtung war Center for Mentally Retarded Children (Zentrum für geistig zurückgebliebene Kinder). Um die Herangehensweise aller beteiligten Personen (Eltern, Kinder, Umgebung, Schule und Gesellschaft) an die Probleme der Kinder zu verändern, löste der Begriff "Challenged Children" (Herausforderung) den Begriff „Mentally Retarded Children“ ab.   

Ziel des Trainings

  • Schaffung von Bewusstsein für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen in der äthiopischen Gesellschaft und Eintreten für deren Rechte
  • Kindern mit Behinderungen die Chance zu geben, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, ihre Fähigkeiten auszubilden und sie unabhängiger von fremder Hilfe zu machen  
  • Die Integration von Kindern mit speziellen Bedürfnissen in die Gesellschaft 
  • Hilfsangebot für mehrfachbehinderte Kinder zu Hause
Zurück zum Seiteninhalt